artists & participants

Vito AcconciMarc AdrianSiegfried AnzingerShusaku ArakawaSiah Armajani Art & LanguageRichard ArtschwagerJo BaerHerbert BayerHans BellmerJoseph BeuysHerbert BoecklAlighiero e BoettiMonica BonviciniLouise BourgeoisHerbert BrandlMarcel BroodthaersGünter BrusAngela BullochDaniel BurenWerner BüttnerAndre CadereClaude CahunPier Paolo CalzolariErnst CaramelleDinos ChapmanJake & Dinos ChapmanOlga Chernysheva Christo & Jeanne-Claude Coop HimmelblauSalvador DalíGudrun DanzerWalter De MariaJim DineJean DubuffetMarcel DuchampCharles & Ray EamesOlafur EliassonVALIE EXPORTLuciano FabroÖyvind FahlströmRobert FilliouDan FlavinSylvie FleuryLucio FontanaGünther FörgHamish FultonHeinz GappmayrJochen GerzImi GieseBruno GironcoliDan GrahamZaha HadidHerbert HamakRichard HamiltonRaoul HausmannErwin HeerichGeorg HeroldDamien HirstCandida HöferWolfgang HolleghaHans HolleinAdolf HölzelFriedensreich HundertwasserRobert IndianaJohannes IttenJasper JohnsAllen JonesJohanna KandlMartin KippenbergerPer KirkebyJürgen KlaukeGustav KlimtOskar KokoschkaJannis KounellisKurt KrenRichard KriescheElke KrystufekFrantisek KupkaInez van LamsweerdeMaria LassnigBertrand LavierLouise LawlerSol Le WittNatacha LesueurSherrie LevineRoy LichtensteinThomas LocherRichard Paul LohseInes LombardiKen LumUrs LüthiMichel MajerusRobert MangoldGordon Matta-ClarkMario Merz MeuserHenri MichauxJosef MiklLászló Moholy-NagyAlois MosbacherReinhard MuchaOtto MuehlMaurizio NannucciBruce NaumanShirin NeshatWalter NiedermayrHermann NitschKenneth NolandAlbert OehlenClaes OldenburgDennis OppenheimMimmo PaladinoGiulio PaoliniEduardo PaolozziGiuseppe PenoneWalter PichlerMichelangelo PistolettoSigmar PolkeMarkus PrachenskyStephen PrinaArnulf RainerRobert RauschenbergMan RayMauro ReggianiTobias RehbergerAd ReinhardtLois RennerGerhard RichterRivka RinnPipilotti RistAlexander RodtschenkoJames RosenquistDieter RothGerhard RühmConstanze RuhmEd RuschaFred SandbackEgon SchieleAlfons SchillingJörg SchlickHubert SchmalixRudolf SchwarzkoglerMichel SeuphorJanice SloanePepe SmitDaniel SpoerriHans StaudacherChrista SteinleRudolf StingelIngeborg Strobl SuperstudioRosemarie TrockelCy TwomblyGünther UeckerCosima von BoninPeter WeibelLawrence WeinerFranz WestSue WilliamsManfred Wolff-Plottegg WolsErwin WurmPeter ZimmermannHeimo Zobernig 

press release only in german

Museen dienen dazu, dafür zu sorgen, dass Kunstwerke nicht verschwinden. Sie sind Support-Systeme. Das ist der Sinn des Sammelns. In Österreich ist die Sammlungspolitik zerstreut. In Wien gibt es einige Schwerpunkte wie die Kunst der 1960er Jahre im MUMOK, die österreichische Malerei des 20. Jahrhunderts im Leopoldmuseum, neben den großen Schätzen der Vergangenheit in der Albertina, im MAK und im Kunsthistorischen Museum. Die Kunst des 20. Jahrhunderts ist in Österreich an keinem Ort adäquat versammelt. Graz ist keine Metropole wie Paris oder New York. Dennoch ist es gelungen, aus der Perspektive der Peripherie eine Sammlungsphilosophie zu entwickeln, die von Egon Schiele und Marcel Duchamp bis zu Günter Brus und Mario Merz zwar kein Kontinuum der Moderne, aber punktuell und thematisch viele der Errungenschaften der Moderne zeigt. In einer aufregenden neuen Kombination präsentiert die Neue Galerie die Utopien, Provokationen, Explorationen und das Wissen der Kunst des 20. Jahrhunderts.

Nachdem das Schwergewicht der Sammlungsausstellungen in den letzten Jahren auf dem 19. und dem frühen 20. Jahrhundert lag (z. B. „Unter freiem Himmel“ 2000, „Von Waldmüller bis Schiele“ 2001/02 oder „Natur im Bild“ 2003), rückt nun die Zeit von 1900 bis heute ins Blickfeld. Seit 1992 hat Peter Weibel als Kurator der Neuen Galerie die Sammlungstätigkeit neben der Berücksichtigung heimischer Kunstproduktion wesentlich internationalisiert. Dies war möglich durch das Engagement der Gesellschaft der Freunde der Neuen Galerie, die - über das Ankaufsbudget der öffentlichen Hand hinaus – zahlreiche wichtige Werke für die Sammlung angekauft hat. Weiters wurde die Zusammenarbeit mit privaten Sammlern, allen voran Dr. Ernst Ploil und Rudi Molacek, die als Leihgeber und Stifter auftreten, intensiviert und dem Museum dadurch die Möglichkeit eröffnet, verstärkt Verbindungen zwischen dem internationalen und dem lokalen Kunstbetrieb herzustellen. Im Bereich der Kunst nach 1960 sind als Beispiele für bedeutende Schenkungen an das Museum Arbeiten von Henri Michaux, Fred Sandback, Kenneth Noland, Günther Förg durch das Sammlerehepaar Dr. Helmuth und Norli Czerny zu erwähnen, oder eine Arbeit von Joseph Beuys durch einen deutschen Privatsammler, wie auch herausragende Gemälde und Fotoarbeiten durch die KünstlerInnen selbst, wie Maria Lassnig, Herbert Brandl, Erwin Wurm.

Das Sammlungswesen der Neuen Galerie definiert sich nicht nur in der selektiven Verarbeitung der Angebote des Kunstmarktes, sondern versteht sich als Positionierungsstrategie, als konzeptionelles Mitgestalten der Kunst der Gegenwart, als Miterzeugung von Geschichtlichkeit.

Die Ausstellung SUPPORT zeigt auf ca. 1.200 m2 ausgewählte Positionen der Kunst in allen Medien (Malerei, Grafik, Skulptur, Fotografie, Video). Zeitlich wird das Schwergewicht auf die Kunst seit den 1960er Jahren und auf die Neuerwerbungen seit 1992 gelegt. Es wird versucht, ein neues Präsentationsmodell von Kunst zu erproben, das sowohl Ansprüche der Moderne, wie Genealogie, Sujet, Stil usw. verfolgt, jedoch gleichzeitig Ansprüche der Postmoderne damit vereinbart, indem in den einzelnen Räumen korrespondierende Werke nach Themen zusammengestellt werden. Dies erfolgt sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene. Die Intention ist es, jeweils Interpretationsbrücken zwischen den Werken der Vergangenheit und der Gegenwart zu schlagen. Zeitgenössische Kunstproduktion in ihrer avanciertesten Form aktualisiert und reinterpretiert historische Positionen, wie umgekehrt diese Optionen zum Verständnis der Kunst der Gegenwart beitragen. Mit seinen Sammlungsbeständen von 1800 bis zur Gegenwart ist die Stellung der Neuen Galerie Graz als Museum in Österreich einzigartig.

only in german

SUPPORT 1 - Die Neue Galerie als Sammlung
Kuratoren: Peter Weibel, Christa Steinle, Gudrun Danzer

KünstlerInnen: Vito Acconci, Marc Adrian, Siegfried Anzinger, Shusaku Arakawa, Siah Armajani, Art & Language, Richard Artschwager, Jo Baer, Herbert Bayer, Hans Bellmer, Joseph Beuys, Herbert Boeckl, Alighiero e Boetti, Cosima von Bonin, Monica Bonvicini, Louise Bourgeois, Herbert Brandl, Marcel Broodthaers, Günter Brus, Werner Büttner, Angela Bulloch, Daniel Buren, Andre Cadere, Claude Cahun, Pier Paolo Calzolari, Ernst Caramelle, Jake & Dinos Chapman, Olga Chernysheva, Christo & Jeanne-Claude, Giovanni Colombo, Coop Himmelb(l)au, Salvador Dalí, Walter De Maria, Jim Dine, Jean Dubuffet, Marcel Duchamp, Charles & Ray Eames, Olafur Eliasson, VALIE EXPORT, Luciano Fabro, Öyvind Fahlström, Robert Filliou, Dan Flavin, Sylvie Fleury, Lucio Fontana, Günther Förg, Hamish Fulton, Heinz Gappmayr, Jochen Gerz, Imi Giese, Bruno Gironcoli, Gottfried Goebel, Dan Graham, Zaha Hadid, Herbert Hamak, Richard Hamilton, Angela Hareiter, Raoul Hausmann, Erwin Heerich, Jochem Hendrichs, Georg Herold, Damien Hirst, Candida Höfer, Wolfgang Hollegha, Hans Hollein, Adolf Hölzel, Friedensreich Hundertwasser, Robert Indiana, Johannes Itten, Jasper Johns, Allen Jones, Johanna Kandl, Martin Kippenberger, Per Kirkeby, Jürgen Klauke, Gustav Klimt, Oskar Kokoschka , Jannis Kounellis, Kurt Kren, Richard Kriesche, Elke Krystufek, Frantisek Kupka, Inez van Lamsweerde, Maria Lassnig, Bertrand Lavier, Louise Lawler, Natacha Lesueur, Sherrie Levine, Sol Le Witt, Roy Lichtenstein, Thomas Locher, Richard Paul Lohse, Ines Lombardi, Ken Lum, Urs Lüthi, Michel Majerus, Man Ray, Robert Mangold, Gordon Matta-Clark, Mario Merz, Meuser , Henri Michaux, Josef Mikl, Otto Muehl, László Moholy-Nagy, Alois Mosbacher, Reinhard Mucha, Maurizio Nannucci, Bruce Nauman, Shirin Neshat, Walter Niedermayr, Hermann Nitsch, Kenneth Noland, Albert Oehlen, Claes Oldenburg , Dennis Oppenheim, Mimmo Paladino, Giulio Paolini, Eduardo Paolozzi Eduardo, Giuseppe Penone, Walter Pichler, Michelangelo Pistoletto, Sigmar Polke, Carter Potter, Markus Prachensky, Mila Prelova, Stephen Prina, Arnulf Rainer, Robert Rauschenberg, Mauro Reggiani, Tobias Rehberger, Ad Reinhardt, Lois Renner, Rivka Rinn, Gerhard Richter, Pipilotti Rist, Alexander Rodtschenko, James Rosenquist, Dieter Roth, Gerhard Rühm, Constanze Ruhm, Ed Ruscha, Fred Sandback, Egon Schiele, Alfons Schilling, Jörg Schlick, Hubert Schmalix, Rudolf Schwarzkogler, Michel Seuphor, Janice Sloane, Pepe Smit, Daniel Spoerri, Hans Staudacher, Alexander Stern, Rudolf Stingel, Ingeborg Strobl, Superstudio , Rosemarie Trockel, Cy Twombly, Günther Uecker, Peter Weibel, Lawrence Weiner , Sue Williams, Wols , Franz West, Manfred Wolff-Plottegg, Wols , Erwin Wurm, Peter Zimmermann, Heimo Zobernig ...