press release only in german

Im ZENTRUM der Präsentation steht Lois Weinberger, der mit seinen politisch-poetischen Fragestellungen als eigenwilliger und unangepasster Außenseiter des Kunstbetriebs gilt. Die Arbeiten im Umfeld von Kunst, Natur und Zivilisationskritik befassen sich mit Migrationsbewegungen, Nachhaltigkeit, Guerilla Gardening oder überkontrollierten Gesellschaften. Im kuratorischen Experiment KONJUNKTIONEN wird Weinbergers Position von dem SATELLITEN Heath Bunting umkreist, dessen provokante Interventionen Hierarchien befragen und gespiegelt von dem REFLEKTOR Ladislav Zajac, der sich in seinen Arbeiten mit formalen Aspekten von Raum, Zeit und Wahrnehmung beschäftigt.

Projektgruppe RealismusStudio:
Jan Ketz, Christin Lahr, Isabelle Meiffert, Ulrike Riebel, Susanne Weiß