artists & participants

Horst AntesKarel AppelHans ArpCharles AveryStephan BalkenholErnst BarlachGeorg BaselitzFrank BauerMax BeckmannJoseph BeuysMax BillNorbert BiskyJonathan BorofskyMarc BrandenburgJürgen BrodwolfLovis CorinthOtto DixFelix DroeseJean DubuffetMax ErnstAngus FairhurstThomas FlorschuetzGünther FörgNan GoldinGeorge GroszAsta GrötingJohannes GrützkeEberhard HavekostErich HeckelHeinrich HoerleKarl HoferPeter HollRebecca HornKarl HubbuchJörg ImmendorffTamara K.E.Martin KerselsErnst Ludwig KirchnerRonald B. KitajJürgen KlaukeOskar KokoschkaKäthe KollwitzMaria LassnigWilhelm LehmbruckElfriede Lohse-WächtlerAlfred LörcherKonrad LuegAugust MackeHenri MatisseKatharina MayerFlorian MerkelOtto Meyer-AmdenPaula Modersohn-BeckerWilhelm MorgnerReinhard MuchaAlfred MüllerChrista NäherEmil NoldeChris OfiliNam June PaikMimmo PaladinoMax PechsteinA. R. PenckAlessandro PessoliRaymond PettibonSigmar PolkeRichard PrinceBernhard PrinzNeo RauchTobias RehbergerThomas Ruff SaloméEgon SchieleCornelia SchleimeOskar SchlemmerRudolf SchlichterKarl Schmidt-RottluffEugen SchönebeckKatharina SieverdingRenée SintenisHermann StennerTim StonerManfred StumpfHiroshi SugimotoMax UhligKara WalkerFranz Erhard WaltherFranz WestErwin WurmMiwa Yanagi 

director

press release only in german

Wir glauben es zu kennen und doch wirft es immer wieder Fragen auf – das Bild des Menschen. Über Jahrtausende in unzähligen Varianten entstanden, dokumentiert es bis heute individuelle Befindlichkeit und kollektive Menschheitsgeschichte zugleich. Doch was ist der Mensch? Was macht sein Bild aus? Lässt sich über das Äußere auch das Innere eines Menschen erkennen? Kunst schafft Raum für Selbstreflexion und Individualität und zeigt das Menschenbild als Zeichen kultureller Vielfalt. Die Ausstellung ”Man in the Middle” präsentiert erstmals gemeinsam Gemälde, Zeichnungen, Fotografien und Skulpturen aus der Sammlung Deutsche Bank. Knapp einhundert Positionen eröffnen den Blick auf Identifikation, Emotion, Kritik und neue Lebenswirklichkeit sowie in ungewohnter Vielfalt Darstellungen des Menschenbildes unserer Zeit. Beginnend mit den Werken der Klassischen Moderne von E.L. Kirchner, Ernst Barlach, Max Pechstein und Paula Modersohn-Becker spannt sich der Bogen über Oskar Schlemmer zu Otto Dix, George Grosz und Karl Hubbuch und führt schließlich in den Dialog der frühen sechziger Jahre, etwa zwischen Georg Baselitz und Eugen Schönebeck. Den Werkgruppen von Künstlern wie A. R. Penck oder Cornelia Schleime sind in der Tübinger Kunsthalle Einzelpositionen etwa von Joseph Beuys, Christa Näher oder Reinhard Mucha gegenüber gesetzt. Die Werke Angus Fairhursts, Günther Förgs oder Florian Merkels führen schließlich zur Fotografie und der aktuellen internationalen Ausrichtung der Sammlung Deutsche Bank. Die künstlerischen Umbrüche, welche "Man in the Middle - Menschenbilder" über den Verlauf eines Jahrhunderts dokumentiert, machen die inhaltliche und formale Komplexität deutlich, die sich in jedem Abbild des Menschen und seines Selbst verkörpert.

only in german

Man in the Middle - Menschenbilder
Sammlung Deutsche Bank

Künstler: Horst Antes, Karel Appel, Hans Arp, Charles Avery, Stephan Balkenhol, Ernst Barlach, Georg Baselitz, Frank Bauer, Max Beckmann, Joseph Beuys, Max Bill, Norbert Bisky, Jonathan Borofsky, Marc Brandenburg, Jürgen Brodwolf, Lovis Corinth, Otto Dix, Felix Droese, Jean Dubuffet, Max Ernst, Angus Fairhurst, Karin Fehr, Thomas Florschuetz, Günther Förg, Nan Goldin, Asta Gröting, George Grosz, Johannes Grützke, Eberhard Havekost, Erich Heckel, Heinrich Hoerle, Karl Hofer, Peter Holl, Rebecca Horn, Karl Hubbuch, Jörg Immendorff, Martin Kersels, Tamara K.E., Ernst Ludwig Kirchner, Ronald B. Kitaj, Jürgen Klauke, Oskar Kokoschka, Käthe Kollwitz, Maria Lassnig, Wilhelm Lehmbruck, Alfred Lörcher, Elfriede Lohse-Wächtler, Konrad Lueg, August Macke, Henri Matisse, Katharina Mayer, Florian Merkel, Otto Meyer-Amden, Paula Modersohn-Becker, Wilhelm Morgner, Reinhard Mucha, Alfred Müller, Christa Näher, Emil Nolde, Chris Ofili, Nam June Paik, Mimmo Paladino, Max Pechstein, A. R. Penck , Alessandro Pessoli, Raymond Pettibon, Sigmar Polke, Richard Prince, Bernhard Prinz, Neo Rauch, Tobias Rehberger, Thomas Ruff, Salomé , Egon Schiele, Cornelia Schleime, Oskar Schlemmer, Rudolf Schlichter, Karl Schmidt-Rottluff, Eugen Schönebeck, Katharina Sieverding, Renée Sintenis, Hermann Stenner, Tim Stoner, Manfred Stumpf, Hiroshi Sugimoto, Max Uhlig, Kara Walker, Franz Erhard Walther, Franz West, Erwin Wurm, Miwa Yanagi