artists & participants

Jankel AdlerJosef AlbersGerhard AltenbourgCarl AndrePidder AubergerSilvia BächliStephan BalkenholGeorg BaselitzMichael BauerWilli BaumeisterThomas BayrleBernd und Hilla BecherMax BeckmannThomas BernsteinJoseph BeuysKarl BlossfeldtPeter BrüningChristoph BüchelCarl BuchheisterDaniel BurenPol BuryMichael ButheJames Lee ByarsMiriam CahnAntonio CalderaraHeinrich CampendonkWalter DahnRobert DelaunaySonia DelaunayRineke DijkstraMartin DislerOtto DixJason DodgePeter DoigFelix DroeseMarlene DumasBogomir EckerMartin EderUlrich ErbenMax ErnstLyonel FeiningerConrad FelixmüllerLucio FontanaChristian ForsenMark FrancisKen FriedmanIsa GenzkenAlbert GleizesBruno GollerMelissa GordonLudwig GosewitzKarl Otto GötzAndreas GrahlGotthard GraubnerKatharina GrosseGeorge GroszThomas GrünfeldAndreas GurskyJens HaaningRaymond HainsBlalla W. HallmannAl HansenHans HartungErich HeckelBernhard HeisigKarl Horst HödickeGerhard HoehmeAndreas HoferCandida HöferRudolf HoflehnerStefan HöllerRoni HornThomas HuberThaddäus HüppiJohannes HüppiAxel HütteJörg ImmendorffFrancisco Arana InfanteEmily JacirAlexej von JawlenskyMagdalena JetelováDonald JuddIlya KabakovSejla KamericWassily KandinskyOn KawaraEllsworth KellyErnst Ludwig KirchnerKonrad KlapheckYves KleinMartin KlimasHarald KlingelhöllerKarin KneffelMilan KnizakImi KnoebelBernd KoberlingJulia van KoolwijkJannis KounellisHarry KramerDieter KriegWill KüpperStefan KürtenWolfgang LaibSol Le WittMarko LehankaAndrea LehmannWalter LibudaMartin LiebscherEl LissitzkyPhilip LoerschRichard Paul LohseRichard LongRobert LucanderMarkus LüpertzHeinz MackAugust MackeKasimir MalewitschRobert MangoldPaul MansouroffPaul McCarthyRodney McMillianJonathan MeeseBjarne MelgaardMario MerzOlaf MetzelJean MetzingerHelmut MiddendorfGianni MottiOtto MuellerGabriele MünterErnst Wilhelm NayShirin NeshatHermann NitschCady NolandKenneth NolandEmil NoldeManuel OcampoChris OfiliWalter OpheyC. O. PaeffgenNam June PaikBlinky PalermoA. R. PenckOtto PieneSerge PoliakoffSigmar PolkeJackson PollockOskar RabinArnulf RainerNeo RauchGerhard RichterDaniel RichterKlaus RinkePipilotti RistAlexander RodtschenkoClaudia RoggeMartha RoslerDieter RothUlrich RückriemThomas RuffRobert RymanTakako SaitoJörg SasseOskar SchlemmerFriedrich Schröder-SonnensternBernard SchultzeEmil SchumacherThomas SchütteMartin SchwenkKurt SchwittersKatharina SieverdingKiki SmithKim SoojaDaniel SpoerriEdik SteinbergFrank StellaWarwara StepanowaWalter StöhrerAnnelies StrbaBeat StreuliThomas StruthRolf SzymanskiNorbert TadeuszBarbara TilJean TinguelyRosemarie TrockelCy TwomblyGünther Uecker Ursula (Schultze-Bluhm)Paloma Varga WeiszBen VautierBernar VenetCornelius VölkerStephan von WieseKelley WalkerStefan à WengenSuse WiegandJane & Louise WilsonFritz WinterGert Wollheim WolsMiwa YanagiChristina Zück 

press release only in german

Die Kunstszene Düsseldorf wird geprägt von berühmten Künstlern, einer bedeutenden Kunstakademie, renommierten Galerien, international bekannten Museen. Aber auch die Sammler sind ein Motor des Kunstgeschehens in Düsseldorf. Viele von ihnen sammeln im Stillen und wollen nicht unbedingt in das Licht der Öffentlichkeit treten. Neben dem kalkulierenden Sammler mit Blick auf die Entwicklungen des Kunstmarkts, gibt es den leidenschaftlichen Sammler, der die Kunst in seinen Lebensmittelpunkt stellt. Sammeln erfolgt aus ganz unterschiedlichen Motivationen. Umso aufschlussreicher ist es, einen Blick hinter die verschlossenen Türen von Sammlungen zu werfen.

Mehr als 50 Privat- und 20 Unternehmenssammlungen aus dem Düsseldorfer Raum beteiligen sich mit etwa 350 Gemälden, Skulpturen, Graphiken und Fotoarbeiten an der Ausstellung „Die Kunst zu sammeln“, die von Dr. Christoph Danelzik-Brüggemann, Barbara Til, Miriam von Gehren und Dr. Stephan von Wiese kuratiert wurde.

„Dank der Offenheit und Großzügigkeit der privaten Sammlerinnen und Sammler und der in den Firmen und Unternehmen für die Kunst Verantwortlichen konnte eine Ausstellung zusammengestellt werden, die einem „Musée imaginaire“, wenn nicht einem „Musée idéal“ entspricht. So wird für den Besucher anhand der ausgestellten Werke deutlich, wie sich die in Düsseldorf entstandene Kunst mit den internationalen Kunstentwicklungen austauschte.“ (Beat Wismer, Generaldirektor museum kunst palast)

Die Ausstellung führt Werke aus Privat- und Firmensammlungen zusammen und ist mit einigen wenigen exemplarischen Ausnahmen nach Themen aufgebaut. Im Fokus stehen Werke des Expressionismus, des Jungen Rheinland, des Informel, der ZERO-Bewegung bis hin zu den aktuellen Positionen in Malerei, Fotografie und Skulptur. Beuys und sein Umkreis bilden ebenso einen Themenkomplex wie die neuen malerischen Positionen ausgehend von Gerhard Richter, Sigmar Polke, Markus Lüpertz, Jörg Immendorff oder die Fotografen der Becher-Schule. Daneben gibt es Exkurse ins internationale Kunstgeschehen: Russischer Konstruktivismus, Fluxus, Arte Povera, Minimal Art und Konzeptkunst sind mit Sammlungskomplexen vertreten, aber auch junge, zeitgenössischen Künstler bringen lebendige Akzente in die Schau.

Erkundet wurden neben Unternehmenssammlungen private Sammlungen meist mittlerer und kleinerer Dimension. Die privaten Sammlungen gaben Impulse an Unternehmenssammlungen, die in den letzten Jahrzehnten zum festen Bestandteil der Unternehmenskultur wurden. Auf Vorreiterfirmen wie Henkel, Deutsche Bank, WestLB oder Stadtsparkasse sind im Laufe der Jahre zahlreiche weitere Unternehmen gefolgt, sei es E.ON, Victoria Versicherungen, IKB, Ernst & Young, Provinzial Rheinland Versicherungen, Bankhaus Oppenheim, Stadtwerke oder Metro Group, die zusätzlich zu ihrer eigenen Sammlung in den 1990er Jahren von der Firma Horten deren Stiftung Skulpturenpark übernahm und neu ausrichtete.

Darüber hinaus widmet die Ausstellung einzelnen beispielhaften Sammlerpersönlichkeiten eigene Raumbereiche. So wird z. B. Axel Haubrok Werke aus seiner Sammlung zum Thema Krieg und Vertreibung zeigen. Im Fokus dieser explizit politisch ausgerichteten Inszenierung steht der „F 16 Bomber“ von Christoph Büchel, eine Originalattrappe der US Army, das größte Werk der gesamten Ausstellung. Jürgen H. Meyers Fluxus-Sammlung behält ihren persönlich geprägten Charakter bei und wird mit ausgewählten Werken 1 : 1 direkt aus den Privaträumen des Sammlers in das Museum transloziert.

Bei Willi Kemp richtet sich der Blick auf einen bestimmten Schwerpunkt seiner Sammlung: Werke von Karl Buchheister und Karl Otto Götz stehen hier im Mittelpunkt. Dem Phänomen „Künstler als Sammler“ gibt Thomas Schütte in einem von ihm eingerichteten Raum Gestalt. Der Düsseldorfer Bildhauer, der bereits früh Werke seiner Kollegen erwarb, präsentiert in einer von ihm kuratierten Inszenierung Teile dieser Sammlung.

Für die Ausstellung haben vierzehn Düsseldorfer Kunstakademie-Studenten aus der Fotoklasse von Benjamin Katz die Werke in dem vorgefundenen Raumkontext – im Privathaus oder Unternehmen – fotografisch dokumentiert. Diese künstlerischen Momentaufnahmen ausgewählter Sammlungen werden auch im Ausstellungskatalog präsentiert und stammen von Daniel Amornvuttkul, Timo Burgmeier, Sabine Dusend + Dominic Osterried, Johannes Döring, Jonas Gerhard, Katharina Greven, Hye-Mi Kim, Christiane Kues, Veronika Peddinghaus, Sebastian Riemer, Juergen Staack, Melanie Stegemann, Christoph Westermeier, Rebecca Zeller.

AUSSTELLUNGSUMFANG: Etwa 350 Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen

LEIHGEBER: Privatsammler: Alfred Bremm; Sammlung Philara, Düsseldorf; Sammlung Dorothee und Konrad Fischer; Clara Sels; Helga & Walter Conrads; Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf; Privatsammlung Gramann; Sammlung Hanck, Neuss; Haubrok; Sammlung Kahmen; Sammlung Ingrid und Willi Kemp; Sammlung Viktor und Marianne Langen; Jürgen H. Meyer; Ute Parduhn; Sammlung Annette und Burkhard Richter; Sammlung Rheingold; Hubertus Schoeller; Uwe Specht; Hans Strelow; Sammlung Sulkowski sowie zahlreiche Privatsammler, die anonym bleiben wollen.

Unternehmenssammlungen: Deutsche Apotheker- und Ärztebank; Sammlung Deutsche Bank; EMPRISE Consulting Düsseldorf GmbH; E.ON AG; Sammlung Henkel KGaA, Sammlung Dr. Meyer-Struckmann, Museum Folkwang, präsentiert von HSBC Trinkaus & Burkhardt AG; IKB Deutsche Industriebank AG; Sammlung Bank Julius Bär; Metro – Stiftung Skulpturen Park; Sammlung National-Bank AG-Essen; Sammlung Bankhaus Sal. Oppenheim, Düsseldorf; Provinzial Rheinland Versicherungen AG; Sammlung Stadtsparkasse Düsseldorf; Stadtwerke Düsseldorf AG; Victoria Versicherung; WestLB AG

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Beiträgen von Barbara Til, Stephan von Wiese, Miriam von Gehren, Claudia Herstatt und Hans Peter Thurn, einer Fotostrecke von Studenten der Klasse Benjamin Katz der Kunstakademie Düsseldorf und Abbildungen der ausgestellten Werke.

only in german

Die Kunst zu sammeln
Das 20./21. Jahrhundert in Düsseldorfer Privat- und Unternehmensbesitz
Kuratoren: Barbara Til, Christoph Danelzik-Brüggemann, Miriam von Gehren, Stephan von Wiese

Werke von Stefan à Wengen, Jankel Adler, Iwan Akimowitsch Akimow, Josef Albers, Gerhard Altenbourg, Carl Andre, Pidder Auberger, Silvia Bächli, Stephan Balkenhol, Georg Baselitz, Michael Bauer, Willi Baumeister, Thomas Bayrle, Bernd und Hilla Becher, Max Beckmann, Thomas Bernstein, Joseph Beuys, Karl Blossfeldt, Peter Brüning, Christoph Büchel, Carl Buchheister, Daniel Buren, Pol Bury, Michael Buthe, Miriam Cahn, Antonio Calderara, Heinrich Campendonk, Sonia Delaunay, Robert Delaunay, Rineke Dijkstra, Martin Disler, Otto Dix, Jason Dodge, Peter Doig, Felix Droese, Marlene Dumas, Bogomir Ecker, Martin Eder, Ulrich Erben, Max Ernst, Lyonel Feininger, Conrad Felixmüller, Pawel Filonow, Lucio Fontana, Christian Forsen, Mark Francis, Isa Genzken, Albert Gleizes, Bruno Goller, Melissa Gordon, Karl Otto Götz, Andreas Grahl, Gotthard Graubner, Katharina Grosse, George Grosz, Thomas Grünfeld, Andreas Gursky, Jens Haaning, Raymond Hains, Blalla W. Hallmann, Hans Hartung, Erich Heckel, Bernhard Heisig, Karl Horst Hödicke, Gerhard Hoehme, Andreas Hofer, Candida Höfer, Rudolf Hoflehner, Johannes Hüppi, Axel Hütte, Jörg Immendorff, Francisco Arana Infante, Stefan Höller, Roni Horn, Thomas Huber, Thaddäus Hüppi, Emily Jacir, Wladimir Jankilewski, Alexej von Jawlensky, Magdalena Jetelová, Donald Judd, Ilya Kabakov, Sejla Kameric, Wassily Kandinsky, On Kawara, Ellsworth Kelly, Kim Sooja, Ernst Ludwig Kirchner, Harald Klingelhöller, Karin Kneffel, Imi Knoebel, Bernd Koberling, Jannis Kounellis, Konrad Klapheck, Yves Klein, Martin Klimas, Harry Kramer, Dieter Krieg, Will Küpper, Stefan Kürten, Wolfgang Laib, Michail Fedorowitsch Larionow, Marko Lehanka, Andrea Lehmann, Sol Le Witt, Richard Long, Robert Lucander, Markus Lüpertz, Heinz Mack, August Macke, Walter Libuda, Martin Liebscher, El Lissitzky, Philip Loersch, Richard Paul Lohse, Jonathan Meese, Kasimir Malewitsch, Robert Mangold, Paul Mansouroff, Paul McCarthy, Rodney McMillian, Bjarne Melgaard, Mario Merz, Olaf Metzel, Jean Metzinger, Helmut Middendorf, Gianni Motti, Otto Mueller, Gabriele Münter, Ernst Wilhelm Nay, Shirin Neshat, Kenneth Noland, Cady Noland, Emil Nolde, Timur Nowikow, Manuel Ocampo, Chris Ofili, Walter Ophey, C. O. Paeffgen, Nam June Paik, Blinky Palermo, A. R. Penck, Oskar Rabin, Arnulf Rainer, Neo Rauch, Daniel Richter, Otto Piene, Serge Poliakoff, Sigmar Polke, Jackson Pollock, Klaus Rinke, Pipilotti Rist, Alexander Rodtschenko, Gerhard Richter, Claudia Rogge, Martha Rosler, Ulrich Rückriem, Thomas Ruff, Robert Ryman, Oveis Saheb, Jörg Sasse, Oskar Schlemmer, Friedrich Schröder-Sonnenstern, Bernard Schultze, Emil Schumacher, Thomas Schütte, Martin Schwenk, Kurt Schwitters, Katharina Sieverding, Kiki Smith, Edik Steinberg, Frank Stella, Warwara Stepanowa, Walter Stöhrer, Annelies Strba, Beat Streuli, Thomas Struth, Rolf Szymanski, Norbert Tadeusz, Jean Tinguely, Rosemarie Trockel, Cy Twombly, Günther Uecker, Ursula (Schultze-Bluhm), Adolf Uzarski, Julia van Koolwijk, Paloma Varga Weisz, Bernar Venet, Cornelius Völker, Kelley Walker, Jane & Louise Wilson, Fritz Winter, Gert Wollheim, Wols , Miwa Yanagi, Shao Bin Yang, Christina Zück
Ergänzung: Fluxus-Raum, Joseph Beuys, James Lee Byars, Walter Dahn, Felix Droese, Ken Friedman, Ludwig Gosewitz, Al Hansen, Milan Knizak, Hermann Nitsch, Dieter Roth, Takako Saito, Daniel Spoerri, Rosemarie Trockel, Ben Vautier, Suse Wiegand, Anna Zimmermann