artist / participant

director

press release only in german

Präsentation der Fotoreihe Home Home Home von Annette Kelm

Im Rahmen der groß angelegten Initiative „25/25/25“ brachte die Kunststiftung NRW aus Anlass ihres 25jährigen Bestehens 25 internationale Künstler/innen mit 25 städtischen Museen des Landes zusammen, um die Öffentlichkeit neu für die einzigartige kulturelle Bedeutung der Museen in Nordrhein-Westfalen zu sensibilisieren. Das Projekt hat im Jubiläumsjahr 2014 begonnen und wird nun mit der Übergabe des Geschenks der Künstlerin Annette Kelm an die Kunstmuseen Krefeld abgeschlossen.

Annette Kelm (*1975 Stuttgart) entwickelt in ihren Fotografien eine einzigartige Bildsyntax: Sie inszeniert Stillleben ebenso wie Porträts oder Landschaften und schafft eine kühle, distanzierte Atmosphäre. Doch so klar und geordnet die Gegenstände und Szenen in Kelms Arbeiten erscheinen, so überreich entwickeln sie sich an widerstreitenden Bedeutungen und Interpretationen. Das Offensichtliche geht mit dem Verborgenen einher. Mit Home Home Home hat Annette Kelm eine dreiteilige Reihe entwickelt, die nun den fotografischen Bestand der Kunstmuseen Krefeld ideal bereichert.